Wozu nun Geschichte der Physik?

Wozu nun Geschichte der Physik? […] Wir hoffen also, die Physik selbst besser zu verstehen, wenn wir ihre Entwicklung kennen. Wir erhoffen auch ein schärferes Augenmaß für lhre gegenwärtig ungelösten Probleme zu erlangen.

Friedrich Hund, 1978

Diesen Satz zitiert W. Schröder, welcher sich mit Äther-Bildern von Einstein, Mie, Weyl, Lorentz und anderen auseinandersetzt. Tatsächlich meine auch ich mittlerweile, dass das neue Weltbild ohne Äther (Einstein) nicht verständlich ist, wenn man nicht zuvor Sympathien und Verständnis für das Denken eines Äthers als Grundlage alles Seienden aufgebracht hat! Und wer hat das schon! Also eine Warnung an alle, welche den Äther als Konzept gar nicht erst kennenlernen wollen, weil Einstein ihn widerlegt habe! Ihr werdet Einstein nicht verstehen, wenn ihr nicht wie er und andere zuerst gelernt habt, den Äther zu denken! Der Gegenentwurf bedingt, dass man zuvor den Entwurf Äther verstanden hat, bin ich überzeugt.

Lit: Winfried Schröder – Über den Äther in der Physik (2001)

Werbeanzeigen