Gruselkabinett Antirealismus

Die Aussagen kann ich leider nicht einmal in die Rubrik "Pro Quantentheorie" aufnehmen. Der erste Teil mit der Pointe 'Nobelpreis' ist immerhin sehr amüsant. Hans-Peter Dürr: Es gibt keine Materie! (2. Auflage 2012) S. 20 ff. HPD: [...] An diesem Punkt greife ich dann zu meinem berühmten Kartenspiel. Ich lege es auf den Tisch und … Gruselkabinett Antirealismus weiterlesen

Glossar QT

von Manjit Kumar "Quanten", S. 451 Kollaps der Wellenfunktion Nach der Kopenhagener Deutung existiert ein mikrophysikalisches Objekt, wie beispielsweise ein Elektron, nirgends, solange es nicht beobachtet oder gemessen wird. Zwischen zwei Messvorgängen hat es jenseits der abstrakten Möglichkeiten der Wellenfunktion keinerlei Existenz. Erst wenn eine Beobachtung oder Messung vorgenommen wird, wird einer der "möglichen" Zustände … Glossar QT weiterlesen

Zurück zu Schrödinger

Die Materiewellen von de Broglie und Schrödinger zogen 1927 nach der Solvay-Konferenz den Kürzeren. Zu Unrecht aus einer naturphilosophischen Perspektive und einem Rückgriff auf das kritische Denken Einsteins, Schrödingers und Poppers.   Dieser Artikel wurde angeregt durch eine Bemerkung Karl Raimund Poppers in seiner autobiografischen Schrift "Ausgangspunkte". Er schrieb, wie er 1950 die Ehre hatte, … Zurück zu Schrödinger weiterlesen